Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

MIT TEAMGEIST, ENGAGEMENT UND VERTRAUEN QUALIFIZIERTE BILDUNG SCHAFFEN

Sie befinden sich hier: Aktuelles | Corona Informationen

Corona-Informationen, Stand 28.10.2020 11:00 Uhr

 

Ab Montag, 19.10.2020, werden wir unter Berücksichtigung der gebotenenen Sicherheitsmaßnahmen den Regelbetrieb wieder aufnehmen. Im Falle, dass erneut Einschränkungen des Regelbetriebs nötig sein sollten, werden wir alle Informationen weiterhin in gewohnter Weise an dieser Stelle veröffentlichen.
Derzeit gibt es einen Erkrankungsfall an unserer Schule. Die betroffene Klasse, sowie alle betroffenen Kolleginnen und Kollegen sind vom Gesundheitsamt kontaktiert worden und befinden sich in angeordneter häuslicher Quarantäne. Aufgrund der bundesweit rapide ansteigenden Infektionszahlen verweisen wir erneut auf die Einhaltung der gebotenen Hygiene-, Abstands- und Lüftungsregeln (siehe unten) und empfehlen - wo immer es möglich ist - das Tragen einer MNS auch im Unterricht.

 

Verhalten im Verdachtsfall oder bei Erkrankung
Personen mit einer Symptomatik, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeutet, dürfen die Einrichtung nicht betreten.
Bei Auftreten der Symptome (Fieber 38°C, trockener Husten, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) während der Unterrichtszeit werden die betreffenden Schülerinnen und Schüler isoliert, die Sorgeberechtigten werden informiert und nehmen telefonisch mit dem Hausarzt Kontakt auf. Der Arzt/die Ärztin entscheidet über einen Test auf das Corona Virus. Ist der Test negativ soll die betreffende Schülerin, der betreffende Schüler so lange zu Hause bleiben bis er mindestens einen Tag symptomfrei ist. Ist der Test positiv dann darf die betreffende Schülerin, der betreffende Schüler erst zehn Tage nach Symptombeginn und mindestens 48 Stunden ohne Symptome wieder die Schule besuchen. Bitte beachten Sie dabei immer die Vorgaben des Gesundheitsamtes.

Zum Schutz der gesamten Schulgemeinde sollen Personen, die nachweislich Kontakt zu einem COVID-19-Verdachtsfall (insbesondere gemeinsamer Hausstand) hatten, die Schule informieren und mit dem Gesundheitsamt Kontakt aufnehmen und bis zu Klärung dieses Verdachtsfalls die Schule nicht betreten.
Weitere Hinweise des HKM für Eltern und Personal zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen finden Sie hier.

Lehrkräfte, sozialpädagogische Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter, sowie Schülerinnen und Schüler bei denen der Verdacht (insbesondere Quarantäne) oder eine tatsächliche Erkrankung mit dem COVID-19-Virus vorliegt, sind verpflichtet, dies umgehend der Schule mitzuteilen. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier. 

 

Befreiung von der Präsenzpflicht
Die Befreiung von der Präsenzpflicht ist in Ausnahmefällen auf der Grundlage eines ärztlichen Attests im Sinne der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus möglich. Das Attest muss die Bestätigung enthalten, dass im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus SARS CoV-2 aufgrund der besonderen individuellen Disposition die Gefahr eines schweren Krankheitsverlaufs besteht. Diese Regelung gilt für Lehrkräfte, sozialpädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Schülerinnen und Schüler, bei denen im vorgenannten Sinne die Gefahr eines schweren Krankheitsverlaufs besteht oder die mit Personen mit einer solchen Gefährdung in einem Hausstand leben. Die Befreiung ist unter Vorlage des Attests bei der Schulleitung zu beantragen.
Schülerinnen und Schüler die von der präsenzpflicht befreit sind werden im Distanzunterricht beschult.

 

Hygienemaßnahmen
In der Schule (Schulgebäude und gesamtes Schulgelände) ist, mit Ausnahme des Präsenzunterrichts im Klassen- oder Kursverband, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. 
Eine Befreiung von der Maskenpflicht ist nur auf Vorlage eines ärztlichen Attestes möglich, auch in diesem Falle ist die Einhaltung des gebotenen Mindestabstands unerlässlich. Hinweise des HKM zum Umgang mit Behelfs-/Alltagsmasken finden Sie hier.
Auf Körperkontakt wie Umarmungen und Händeschütteln ist zu verzichten, die Husten- und Niesetikette ist zu beachten, eine gründliche Händehygiene ist einzuhalten und die Regeln auf den Hinweistafeln, Sperrungen durch „Flatterband“ und die Markierungen am Boden sind zu beachten.
Den aktuelle ausführlichen Hygieneplan der Schule finden Sie hier.

 

Schulorganisation

E-Mailliste
Die aktuelle Liste der dienstlichen E-Mailadressen der Kolleginnen und Kollegen finden Sie hier.

Berufsschultage
Eine Übersicht über den zweiten Berufsschultag finden Sie hier.

Prüfungen
Alle Prüfungen sollen, Stand heute, in diesem Schuljahr regulär stattfinden. 

 

Betriebspraktika

Die Betriebspraktika finden nach den Herbstferien unter Einhaltung der geltenden Hygieneregelungen wieder statt.
Abweichend davon beginnen die Praktika, die für den Erwerb des jeweiligen Abschlusses verpflichtend sind, z. B. das Langzeitpraktikum in der Fachoberschule, das Anerkennungsjahr in der Fachschule für Sozialwesen sowie die Projektarbeiten in den ein- und zweijährigen Fachschulen, bereits mit Beginn des Schuljahres.

 

Studien- und Klassenfahrten
Mehrtägige Schulfahrten wie Schüleraustausche, Studien- und Klassenfahrten bleiben bis einschließlich Januar 2021 ausgesetzt. Ab dem zweiten Halbjahr des Schuljahres 2020/2021 sind Schulfahrten unter Berücksichtigung des Erlasses vom 15. Juli 2020 wieder möglich.